Sozialprojekt in der Dom. Rep.

Escuelita Miguel Angel (EMA)

Meine familiäre Verbundenheit zum Ursprungsland,  liess dieses Projekt zusammen mit dem Unternehmen entstehen.

 

Viele Besuche vor Ort zeigten immer wieder, wie miserabel die Grundschulversorgung in der Dominikanischen Republik ist. Es fehlt an gut ausgebildeten Lehrpersonen, gut geführten Schulen, am Qualitätsmanagement und an der Aufsichtsbehörde. Ich bin überzeugt, durch verbesserte Schulbildung der Armut und Kriminalität entgegenzuwirken.

 

Durch jeden Rum-Verkauf fliesst ein definierter Prozentsatz in den Hilfsfonds EMA. Sobald genügend Mittel vorhanden sind, wird dieses Geld in eine Grundschule vor Ort investiert. Somit bekommen die Kinder eine Chance auf eine aussichtsreiche Zukunft.

 

Dieses Non-Profit-Vorhaben ist ein inniger Wunsch von mir. Ich werde alles daran setzen, dieses Projekt umzusetzen und halte Sie hier stets auf dem Laufenden. Ich garantiere für Transparenz. Wie viel Geld im Hilfsfond liegt, wird regelmässig auf dieser Seite publiziert.

 

Herzlichen Dank für Ihre zusätzliche Spende.

 

Jenny Fritschi-Concepcion

 

Aktuell im Fonds: CHF 2'689.00

Jetzt spenden: